Frankfurt-HSV: Wir küssen Troches Fuß!

Dieses Saisonfinale hatte es noch mal richtig in sich: Ein Tor von Jaro ließ uns die Augen reiben. Ein letztes HSV-Tor von Ivica brachte uns der EUROLEAGUE ganz nah. Unerklärliche Aussetzer und unfassbare zwei Minuten krachten uns zurück auf den Boden der Realität. Ging das schon wieder los? Hatten wir nicht genug gelitten? Zeit für Stoßgebete. Aber die Minuten tickten einfach so weg. Das Anfeuern fiel vielen merklich schwer. Das Frankfurter Publikum, lange recht dezent, entdeckte jetzt die Lust an der Häme. Tja, wenn man sonst nix hat, worüber man sich freuen kann…
20130123-233610.jpg
Und dann, die Nachspielzeit bricht gerade an, Troche taucht irgendwie am 16er auf und Troche haut ihn irgendwie rein. Egal wie! Den Rest wird keiner vergessen, der dabei war. Nach diesen miesen letzten Wochen flossen hier und da auch ein paar Tränen.

Ivica, wir vermissen Dich schon jetzt. Hvala noch mal und alles Gute!

P.S.: Liebe „Raupe“: Sorry für die Bierduschen ;-))

Schreibe einen Kommentar